Steffy geht mit Thomas Cook nach Zypern

Tag 1.

 

Es geht mit der Edelweiss Air in Richtung Larnaka dem Hauptflughafen von Zypern. Nach einem spektakulären Landeanflug übers Meer, geht es für unser kleines Aldiana Grüppchen per Bus in Richtung Club. Gewöhnungsbedürftig ist für mich auf der Fahrt definitiv der Linksverkehr und so ein-/ zweimal bleibt mir auch kurz das Herz stehen. Im Club angekommen werden wir begrüsst und bekommen auch grad den Club gezeigt. Um unsere Koffer müssen wir uns keine Sorgen machen, denn die werden vom Hotelpersonal direkt zu den Zimmern gebracht. Die Anlage ist schön gross und direkt am Meer gelegen. Wir bekommen durch die Tour einen guten ersten Überblick über die Infrastruktur. Danach geht’s erstmal ans Buffet bis die Zimmer um 14:00 Uhr fertig sind. Meine Zimmernachbarin ist eine ganz liebe und wir verstehen uns auf Anhieb gut. Trotzdem bin ich froh dass wir ein Vierbettzimmer mit 2 Zimmern und einer Trenntür bekommen haben. Auch die Lage vom Zimmer ist sehr schön direkt in erster Strandreihe und im Erdgeschoss gelegen, laden die Sonnenstühle vor der Wiese zum Entspannen ein. Am Abend dann treffen wir uns zum gemütlichen Apero und dem anschliessenden Abendessen an der Poolbar und lernen uns erstmal näher kennen. Es geht ein kühles Lüftchen auf der Anlage, so dass ich mich dann gegen 22 Uhr von der Gruppe verabschiede und mit meiner Zimmernachbarin ins Zimmer zurückgehe. 

Tag 2.

 

Dieser Tag steht uns zur freien Verfügung. Wir starten den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück und einem eigenen Rundgang durch den Club, um alles etwas besser kennenzulernen. Natürlich kommen wir auch mit vielen Mitarbeitern ins Gespräch und informieren uns über die Anlage. Der Club hat einen eigenen Spa Bereich, eine Wassersportstation besonders geeignet für Kite Surfer, verschiedene Sportplätze, Bogenschiessenanlage, eine Top ausgestattete Fahrradstation und auch tolles Tennisangebot wird hier für die Gäste bereitgestellt. Die Anlage ist im Dorfstil erbaut und bietet meiner Meinung nach eine schöne heimelige Atmosphäre. Nach dem Rundgang geht’s noch zur Wasseraerobic die im Pool stattfindet und sehr viel Spass macht und danach ist auch wieder Mittagessen angesagt. Der Nachmittag nutze ich um das Fitnesscenter ein wenig besser kennenzulernen, meine Zimmernachbarin hat sich für eine Fahrradtour ins Hinterland entschieden. Es ist eine leichte Tour und durch die Wahl des E-Bikes auch wirklich nicht anstrengend. Der Abend steht dann im Zeichen der White Night und so sind wir alle zum Abendessen in weiss gekleidet. Das Buffet im Restaurant besteht heute aus zypriotischen Spezialitäten und der Apero danach an der Poolbar stimmt uns schon mal auf das Highlight am Strand ein. Aldiana hat für seine Gäste keine Mühen gescheut und hat am Strand eine tolle Partykulisse mit Dj, Lichterketten und kleinen Bars aufgebaut. Wir feiern ausgelassen am Strand und lassen den Abend im Mondschein am Strand ausklingen. 

Tag 3.

 

Heute geht es nach dem Frühstück in Richtung Larnaka. Es ist schön, auch mal aus der Anlage rauszukommen und unser Reiseleiter teilt auf dem Weg nach Larnaka viele Fakten über Zypern mit uns. Die Fahrt dauert ca. 25 Minuten und schon kommen wir im trubeligen Larnaka an unser erstes Ziel ist die Lazarus Kirche. Unser Busfahrer lässt uns hier raus und wir besichtigen einige Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel auch das Museum für Medizin. Larnaka bietet auch sonst sehr viel für das jüngere Publikum, tolle Shoppingmeilen, viele hippe Cafes und Restaurants und auch das Nachtleben kommt in Larnaka bestimmt nicht zu kurz. Nach der Besichtigung des mittelalterlichen Schlosses an der Strandpromenade, geniessen wir alle etwas Freizeit und ich entscheide mich mal noch paar Fotos und Eindrücke von Larnakas Strandpromenade einzufangen. Zum Mittagessen geht’s in ein schönes zypriotisches Fischrestaurant direkt am Meer. Um kurz nach 14 Uhr sitzen wir dann auch schon alle wieder im Bus und fahren in Richtung Club. Auf dem Weg halten wir noch in Kriti um die älteste byzantinische Kirche Zyperns zu besichtigen. Sehr schön und vor allem der Platz rund um die Kirche bietet einen Einblick in die zypriotische Lebensweise. Im Club angekommen geht’s schnell unter die Dusche und dann werden wir auch schon zur Präsentation der Aldiana Clubs erwartet. Birgit die Verkaufsleiterin für den deutschsprachigen Raum füttert uns mit neuen Informationen und danach werden wir noch zu einem Zypriotischen Dinnerabend an der Strandbar eingeladen. Nach einem wundervollen Abend mit tollen Gesprächen geht es dann auch wieder ins Bett. 

Tag 4.

 

Heute heisst es auf Wiedersehen Aldiana und hallo Pafos. Die Zeit bis zum Check-out nutzen wir noch auf der Anlage und besuchen auch wieder das Wasseraerobic. Um 12:30 Uhr heisst es dann ab in den Bus. Die Fahrt nach Paphos beträgt ca. 1:45 Stunden, denn auf dem Weg halten wir noch am Aphrodite Felsen und machen noch paar Erinnerungsfotos. Unser Übernachtungshotel liegt am Coral Bay und heisst Sentido Thalassa Coral Bay. Nach der Begrüssung durch das Hotelpersonal bekommen wir alle unsere Zimmer zugewiesen und haben noch etwas Freizeit bis zum nächsten Programmpunkt. Um 17:30 Uhr werden wir dann vom Hotelmanager begrüsst und zum Coral Beach Hotel geführt. Dort gibt es eine Hotelführung durch die ganze Anlage und das anschliessende Abendessen nehmen wir in unserem Hotel vor einer Traumkulisse ein. 

Tag 5. 

Schon heisst es auf Wiedersehen Zypern! Heute stehe ich sehr früh auf, denn bis zu unserer Abreise um 09:00 Uhr hab ich noch einiges vor. Den Sonnenaufgang miterleben und um 6:45 Uhr morgens in schön erfrischende Meer springen, einen Hotelrundgang durch unser Hotel und Frühstücken und schon stehe ich wieder in der Lobby mit gepackten Koffern. Diesmal fahren wir nach Pafos und fliegen mit der Edelweiss Air zurück nach Zürich

 

Mein Fazit:

 

Zypern ist ein wunderschönes Land, etwas karg aber umso landeinwärts oder westlicher man geht umso schöner wird meiner Meinung nach die Landschaft. Kulturell ist im Westen auf alle Fälle mehr geboten und mit den wöchentlichen Flügen mit der Edelweiss auch sehr leicht zu erreichen. 

 

Der Aldiana Club Zypern ist ideal für Sportbegeisterte Familien geeignet und besonders Fahrradfahrer und Tennisspieler kommen hier vollkommen auf Ihre Kosten. Der Strand ist kein typischer Sandstrand, sondern in der Fabre eher dunkler und scheint etwas aufgeschüttet zu sein. Dafür ist er flachabfallen und sehr breit. Liegen und Sonnenschirme sind auf der ganzen Anlage und am Strand kostenfrei zu erhalten.

 

Das Sentido Thalassa Coral Bay ist in seiner Ausstattung in den öffentlichen Bereichen meiner Meinung nach wunderschön harmonisch im mediterranen Stil gehalten. Man findet eine kleine Liegefläche (Wiese) in der Nähe der Bucht. Und ansonsten kann man auch den Privatstrand vom Coral Beach Hotel mitnutzen. Die Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen aber vom Sauberkeitsstandard und auch sonst von der Ausstattung her ziemlich gut eingerichtet. 

Crew Travel AG

Gartenmatt 9

CH-8180 Bülach

 

 

Telefon +41 43 810 72 67

Fax +41 43 810 72 68

 

travel@crew-travel.ch



Öffnungszeiten

Mo - Fr 09.00 bis 17.30 Uhr, Sa 10.00 bis 14.00 Uhr, Ausserhalb Büro-Öffnungszeiten Termine nach Vereinbarung

 


Find us on